Die Zechen im Aachener Revier


Eine fotografische Reise durch das Kohlenrevier Aachen

Das Aachener Revier ist der nord-östliche Teil der limburgischen Kohleregion, die sich von Belgien über die Niederlande bis in die Aachener Region zieht. Es gilt als das älteste Steinkohlengebiet in Europa und wurde erstmalig im Jahr 1113 urkundlich erwähnt. Einen industriellen Aufschwung erlebte das Aachener Revier mit der 1841 fertiggestellten Eisenbahnverbindung von Köln nach Aachen. Als letztes Bergwerk des Aachener Reviers schloss die Grube Sophia Jacoba in Hückelhoven 1997 ihre Tore.

 

 

 

Übersicht


Die Zechen im Aachener Revier


1. Grube Sophia Jacoba, Hückelhoven

Grube Zeche Sophia Jacoba in Hückelhoven, Aachener Revier, Deutschland, Industriekultur, Industrie, Zechen, Bergbau, Steinkohle

Zeche Sophia Jacoba, Schacht 3 in Hückelhoven, die nördlichste Zeche des Aachener Reviers.

Link: Wikipedia

Tags: Industriekultur, Industrie, Zechen, Bergbau, Steinkohle, Saarland

Foto: Sophia Jacoba, Schacht 3 (31.01.2021) © Christian Twehues

 

Steckbrief

 

Namen der Zeche
Adresse
Gründung
Förderbeginn
Schließung
Beleg­schaft
Jährl. Förderung
Besonderheit

Grube Sohpia Jacoba,

Schacht 3

Sophiastraße 30

41836 Hückelhoven

51.057767, 6.216017

1914 1914 1997
5669
(1959)
ca. 1,6-1,9 Mio t

Zusammen mit Ibbenbüren

die einzige Zeche, die

Anthrazitkohle förderte 

 

Fotogalerie 

2. Grube Anna, Alsdorf

Grube Zeche Anna in Alsdorf, Aachener Revier, Deutschland, Industriekultur, Industrie, Zechen, Bergbau, Steinkohle

Zeche Anna in Alsford, Franzschacht (kreisrunde Vertiefung im Vordergrund) und Hauptschacht Anna I (Fördergerüst mit Maschinenhaus im Hintergrund).

 

Link: Wikipedia

Tags: Industriekultur, Industrie, Zechen, Bergbau, Steinkohle, Saarland

Foto: Grube Anna, Hauptschacht Anna I (31.01.2021) © Christian Twehues

 

Steckbrief

 

Namen der Zeche
Adresse
Gründung
Förderbeginn
Schließung
Beleg­schaft
Jährl. Förderung
Besonderheit

Grube Anna,

Schacht Anna I

Willy-Brandt-Ring

52477 Alsdorf

50.873027, 6.157941

1848 1854 1983
6653
(1953)
1.977.200 t
(1975)

1930: Schwerstes Grubenunglück im 

Aachener Revier mit 299 Toten

 

Fotogalerie