Architekturfotografie, Burgen & Schlösser, Fotografie, Der Landgraph, Burgen Norddeutschland, Schlösser Norddeutschland

Burgen und Schlösser in Norddeutschland


Architekturfotografie

Wasserschloss Hamburg

Wasserschloss Hamburg Speicherstadt, Architekturfotografie, Burgen und Schlösser, Schlösser, Wasserschlösser, Schlösser Deutschland, Burgen und Schlösser in Deutschland
 

Das Wasserschloss in der Hamburger Speicherstadt wurde von 1905 bis 1907 erbaut. Es diente anfänglich als Unterkunft und Werkstatt für die Windenwärter der Speicherstadt. Die Hafenarbeiter waren für die Wartung der für die Speicherstadt enorm wichtigen Winden verantwortlich und genossen dadurch das Privileg in dem Wasserschloss wohnen zu dürfen. Das Schloss wird heute durch einen Teehandel und einen Gastronomiebetrieb genutzt. Außerdem führt das Standesamt Hamburg-Mitte in dem historischen Gebäude Trauungen durch.
 

Steckbrief Wasserschloss Hamburg

NAME: Wasserschloss Hamburg WEBSITE: -
TYP: Wasserschloss, norddeutscher Backstein-Expressionismus URSPRUNG: -
ADRESSE: Dienerreihe 4, 20457 Hamburg BAUZEIT: 1905-1907
GPS: 53.545583, 10.000278 BESICHTIGUNG: nein
ZUSTAND: erhalten PARKANLAGE: nein

 

Fotogalerie Wasserschloss Hamburg

Schloss Ritzebüttel

Schweizerhaus Schloss Ritzebüttel, Cuxhaven, Architekturfotografie, Burgen und Schlösser, Schlösser, Schlösser Niedersachsen, Burgen und Schlösser in Deutschland
 

Bereits Mitte des 14. Jahrhundert gab es an der Stelle des heutigen Schlosses ein festes Gebäude, das 1342 als Steinburg erstmals urkundlich erwähnt wurde. Das zweigeschossige Gebäude hatte eine Grundfläche von 10 x 16 m. Die Burgherren, die Familie Lappe, musste die Burg 1394 aus wirtschaftlichen Gründen an die Stadt Hamburg verkaufen.

 

Die Hamburger bauten das Gebäude ab 1394 zu einem fünfgeschossigen Schloss mit Wehrturm um und nutzen es ab 1400 als "Hamburgisches Amt Ritzebüttel". Ab 1616 wurden die Befestigungen des Schlosses ausgebaut und modernisiert. 1752 wurde der in Fachwerk gebaute Wehrturm durch den massiven Ziegelbau in der heutigen Form ersetzt. Viele der Wehranlagen wurden im 18. und 19. Jhdt. durch die Hamburger wieder zurückgebaut. 

 

1937 ging das Schloss durch eine Gebietsreform an das Land Preußen, nach dem 2. Weltkrieg dann an das Land Niedersachsen über. 1981 wurden Gebäude und Gelände schließlich an die Stadt Cuxhaven übertragen, die das mittelalterliche Kleinod bis 1996 umfassend sanierte und restaurierte. Im Schloss befinden sich heute ein Restaurant, Ausstellungsräume und ein Trauzimmer des Standesamts. Das Schloss steht der Öffentlichkeit für Besichtigungen zur Verfügung.
 

Steckbrief Schloss Ritzebüttel

NAME: Schloss Ritzebüttel WEBSITE: -
TYP: Profanbau, norddeutsche Backsteingotik URSPRUNG: vor 1342 (Steinburg)
ADRESSE: Schlossgarten 8, 27472 Cuxhaven BAUZEIT: 1394-1400
GPS: 53.857181, 8.698477 BESICHTIGUNG: ja, Öffnungszeiten
ZUSTAND: erhalten PARKANLAGE: ja, frei zugänglich

 

Fotogalerie Schloss Ritzebüttel