Architekturfotografie, Burgen & Schlösser, Fotografie, Der Landgraph

Architekturfotografie


Burgen und Schlösser im Bergischen Land und Sauerland

Schloss Homburg

 

Schloss Homburg, Nümbrecht, Bergisches Land, Architekturfotografie, Burgen und Schlösser, Schlösser, Schlöser Deutschland, Schlösser Bergisches Land, Burgen und Schlösser in Deutschland

 

Bereits im 11. Jahrhundert befand sich auf dem Gelände des heutigen Schloss Homburg in Nümbrecht ein Rundturm. Die Homburg wird urkundlich erstmals im Jahr 1276 erwähnt. Auf der Basis einer frühmittelalterlichen Höhenburg baute Graf Ernst von Sayn-Wittgenstein-Homburg ab 1635 das Barockschloss in der heutigen Form. Heute nutzt der Oberbergische Kreis das Schloss als Museum und für andere kulturelle Zwecke.

 

QUELLEN: schloss-homburg.deWikipedia

TAGS: Architekturfotografie, Burgen und Schlösser, Schloss Homburg, Bergisches Land, Burgen und Schlösser im Bergischen Land und Sauerland

FOTO: Schloss Homburg (25.07.2021) - Der Landgraph

 

Steckbrief

 

NAME: Schloss Homburg WEBSITE: schloss-homburg.de
TYP: Höhenburg, Barock URSPRUNG: 11. Jhdt (Wohnturm)
ADRESSE:

Schloßstraße 1, 51588 Nümbrecht

BAUZEIT: ab 1635
GPS: 50.915680, 7.536988 BESICHTIGUNG: ja, Öffnungszeiten
ZUSTAND: erhalten PARKANLAGE: nein

 

Fotogalerie

Burg Altena

 

Burg Altena, Altena, Architekturfotografie, Burgen und Schlösser, Burgen, Burgen Sauerland, Burgen und Schlösser im Sauerland

 

Burg Altena im gleichnamigen Ort Altena im Sauerland wurde 1161 erstmalig urkundlich erwähnt als Sitz der Grafschaft Altena. Die Ursprünge der Burg sollen auf 1108 zurückgehen. 1455 brannte die Burg ab und wurde nur notdürftig wieder aufgebaut. 1670 wurde die Burg als Invalidenheim genutzt. Von 1766 bis 1811 wurden Teile der Burg für das Gericht und das Gefängnis der Region genutzt. 1771 kaufte die Stadt Altena die Burg und wandelte Teile des Gebäudes in ein Armen- und Waisenhaus um, das 1840 aufgegeben wurde. Die Burg verfiel über die Jahrzehnte zunehmend. 1842 schenkte die Stadt Altena die Burg dem preußischen König, der 1852 die Umgebung der Burg als Parkanlage der Öffentlichkeit zugänglich machte. 1856 bis 1906 betrieb der Johanniterorden in der Burg ein Krankenhaus. Von 1907 bis 1914 wurde die Burg vom Landkreis umfassend wieder aufgebaut. 1914 wurde auf der Burg Altena das Deutsche Jugendherbergswerk gegründet. Heute beherbergt die Burg Altena das Museum der Grafschaft Mark, das Museum Weltjugendherberge, das Märkische Schmiedemuseum und das Deutsche Wandermuseum.

 

QUELLEN: Wikipedia

TAGS: Architekturfotografie, Burgen und Schlösser, Burg Altena, Burgen Sauerland, Burgen und Schlösser im Bergischen Land und Sauerland

FOTO: Burg Altena (2.12.2017) - Der Landgraph

 

Steckbrief

 

NAME: Burg Altena WEBSITE: -
TYP: Spornburg, Höhenburg URSPRUNG: um 1108
ADRESSE:

Fritz-Thomee-Straße 80, 58762 Altena

BAUZEIT: vor 1161
GPS: 51.299463, 7.675036 BESICHTIGUNG: ja, Öffnungszeiten
ZUSTAND: erhalten PARKANLAGE: nein

 

Fotogalerie