Portugal 2017


Dieses Jahr führte mich meine Reise nach Portugal. Den ersten Halt machte ich in Porto mit ihrer schönen Altstadt, einem bezaubernden Hafen und ihrem Wahrzeichen, einer doppelstöckigen Eisenbrücke, die von Gustave Eiffel erbaut wurde. Von Porto besuchte ich auch den Norden Portugals mit seinen malerischen Dörfern. Höhepunkt der Nordtour waren die buchstäblich in Stein gebauten Häuser irgendwo im Nirgendwo. Die zweite Station der Reise bildete Lissabon. Diese Stadt ist wirklich eine Reise wert. Meine Empfehlung: die alten Straßenbahnen, die sich durch die viel zu engen Gassen der Altstadt winden. In der Umgebung Lissabons gibt es eine Reihe von Foto Locations, wie die 17km lange Vasco de Gama Brücke, Sintra und die Westküste. Fotografischer Höhepunkt war hier Carrasqueira mit seinen alten Bootsstegen, die noch immer von den Fischern benutzt werden. Der dritte Halt auf meiner Reise war die Algarve im Süden Portugals. Zahlreiche kleine Buchten entlang der Steilküste bieten atemberaubende Panoramen. Mein persönlicher Favorit an der Algarve war die Capela dos Ossos, eine kleine Kapelle in Faro, die über die Jahrhunderte von Mönchen aus den Gebeinen und Schädeln von über 1.200  ihrer verstorbenen Brüder errichtet wurde. Sieh selbst unten in der Galerie. Ein denkwürdiger Ort, den man nicht verpassen sollte.

Galerie