"Hohe Türme sind nur Türmchen, wenn ein Adlerauge sieht." (Joachim Ringelnatz)

 

Türme & Mühlen


Leuchtturm Westerheversand

Leuchtturm Westerheversand, Westerhever

Der Leuchtturm Westerheversand ist das Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein. Er gilt als der meistfotografierte Leuchtturm Deutschlands. Der 40m hohe Turm steht auf einer Warft vor Westerhever, ca. 1km außerhalb des Seedeichs. Der Turm wurde 1906 gebaut und 1908 in Betrieb genommen. Die Sichtweite des Leuchtfeuers beträgt 55 km, damit ist das Leuchtfeuer bei guter Fernsicht von Helgoland aus zu sehen.

 

Link: Wikipedia

 

Foto: 

Titel: Stormy Lighthouse

Ort: Ahndelweg, 25881 Westerhever

GPS: 54.373366, 8.640030

Kamera: Canon EOS5D Mark III

Objektiv: EF24-105mm f/4L IS USM

Aufnahme: 27.04.2016, 14:25

Exif: 88mm, f/8, ISO 100, 1/1250 sek. 

© Christian Twehues

Neist Point Leuchtturm

Neist Point Leuchtturm, Isle of Skye, Schottland

Nest Point ist der westlichste Teil der Isle of Skye in Schottland. Auf der Spitze der Halbinsel steht der 19m hohe Leuchtturm aus dem Jahr 1909. Die besten Aufnahmen erhält man rechts vom Parkplatz an den Klippen. Die Sonne geht im Herbst rechts von der Halbinsel unter und taucht die Gesteinsformation in der goldenen Stunde in ein weiches Licht. Der Turm wurde 1971 von den schottischen Behörden unter Denkmalschutz gestellt.        

 

Link: Wikipedia

 

Foto: 

Titel: Neist Point Lighthouse

Ort:  Waterstein, Glendale, Isle of Skye IV55 8WT, Vereinigtes Königreich

GPS 57.429784, -6.784449

Kamera: Canon EOS 5D Mark III

Objektiv: EF16-35mm f/4L IS USM

Filter: B+W ND3.0 1000x

Aufnahme: 26.09.2016, 19:16

Exif: 28mm, f/8, ISO 100, 30 sek. 

© Christian Twehues

Farol de Felgueiras

Farol de Felgueiras, Porto, Portugal

Der Farol de Felguieras ist ein nur 10m hoher Leuchtturm in Porto, Portugal. Der 1886 erbaute Turm steht am Ende der Mole Felguieras an der Mündung des Flusses Duoro in den Atlantik. Der achteckige Turm aus Granit ist eher unscheinbar. Bekanntheit hat er durch die spektakulären Wellenbrecher erlangt. Nein, die Aufnahme ist kein Fake! Die runde, nach außen gewölbte Form der Kaimauer am Ende der Mole führt dazu, dass die Wellen gebrochen und hoch aufgetürmt werden. Am Ende der Mole kann man sich übrigens gefahrlos aufhalten. Außer etwas Gischt im Gesicht bleibt man relativ trocken. Ich war an einem sonnigen, windstillen Tag mit niedrigem Wellengang im Hafen und konnte dennoch diese eindrucksvollen Aufnahmen machen. Man muss nur etwas Geduld mitbringen. In der Stunde, in der ich mich dort aufhielt, gab es drei große Brecher. Bei höherem Wellengang soll die Gischt den Turm um mehr als das Doppelte überragen. 

 

Link: Wikipedia

 

Foto: 

Titel: Farol de Felgueiras

Ort: Av. de Dom Carlos I, Porto, Portugal

GPS 41.148070, -8.674445

Kamera: Canon EOS 5D Mark III

Objektiv: EF24-105mm f/4L IS USM

Aufnahme: 15.03.2017, 17:34

Exif: 32mm, f/8, ISO 100, 1/1250 sek. 

© Christian Twehues

Flügger Leuchtturm

Flügger Leuchtturm, Fehmarn

Der Leuchtturm Flügge ist ein achteckiger Backsteinturm im Südwesten der Insel Fehmarn. Er wurde 1916 in Betrieb genommen und erreicht bei einer Höhe von 38 m eine Sichtweite von 33 km. Der Turm kann besichtigt werden. Das Foto zeigt  die 2009 aufwendig restaurierte Treppe des Turms von unten.   

 

Link: Wikipedia

 

Foto: 

Titel: Staircase to heaven

Ort: Hof Flügge 1, 23769 Fehmarn

GPS 54.440924, 11.017623

Kamera: Canon EOS 5D Mark III

Objektiv: Canon EF 16-35mm f/4L IS

Aufnahme: 9.10.2018  15:03

Exif: 20mm, f/8, ISO 800, 0,3 sek. 

© Christian Twehues

Pilsumer Leuchtturm

Pilsumer Leuchtturm, Pilsum, Ostfriesland

Der 12m hohe Pilsumer Leuchtturm steht auf dem Nordseedeich in der Nähe der Stadt Pilsum in Ostfriesland. Nicht allein durch den Film "Otto - Der Außerfriesische" wurde der Turm zum Wahrzeichen Ostfrieslands. 1891 wurde der Leuchtturm als eines von fünf Leuchtfeuern an der Unter-Ems, der Verbindung zwischen der Nordsee und Emden, in Betrieb genommen. Der Turm wurde 1919 stillgelegt, als sich die Fahrrinne der Unter-Ems stark geändert hatte. 

 

Link: Wikipedia

 

Foto: 

Titel: Pilsumer Leuchtturm

Ort: Zum Alten Leuchtturm, 26736 Krummhörn

GPS 53.497950, 7.045672

Kamera: Canon EOS M6

Objektiv: EF-M15-45mm f/3.5-6.3 IS STM

Aufnahme: 20.04.2019, 15:52

Exif: 15mm, f/10, ISO 100, 1/800 sek. 

© Christian Twehues

Molinos de Consuegra

Molinos de Consuegra, Spanien

Die Windmühlen von Consuegra liegen auf einer Anhöhe in Consuegra, einem kleinen Dorf mitten in der spanischen Region La Mancha, ca. 130 km südlich von Madrid. Cervantes soll angeblich von diesen Bauwerken aus dem 16. Jahrhundert zu seinem Roman Don Quijote inspiriert worden sein. In der Erzählung kämpft der Held mit seinem treuen Knappen Sancho Panza gegen eben diese Windmühlen, die er für Riesen hält. 

 

Link: Wikipedia

 

Foto: 

Titel: Don Quijote's Wind Mills

Adresse: Calle Castillo, 45700 Consuegra, Toledo, Spanien

GPS 39.452994,-3.607664

Kamera: Canon EOS 5D Mark III

Objektiv: EF24-105mm f/4 IS USM

Aufnahme: 24.09.2014, 16:22

Exif: 92mm, f/10, ISO 100, 1/320 sek. 

© Christian Twehues

Molen De Adriaan

Molen De Adriaan, Harlem, Niederlande

Die Mühle de Adriaan wurde 1779 gebaut. Sie brannte 1932 vollständig ab, der Grund für das Feuer konnte nie geklärt werden. Die Kommune Harlem versuchte mehrfach den Wiederaufbau, scheiterte aber jedesmal an der Finanzierung. Die  gelang erst 1999 un die restaurierte Mühle konnte 2002 wieder eröffnet werden. Die voll funktionsfähige Mühle ist eine Touristenattraktion und prägt nach über 70 Jahren der Abwesenheit heute wieder das Stadtbild Harlems.  

 

Link: Wikipedia

 

Foto: 

Titel: Molen De Adriaan (1779)

Ort: Papentorenvest 1, 2011 AV Haarlem, Niederlande

GPS 52.383796, 4.642745

Kamera: Canon EOS 5D Mark III

Objektiv: Canon EF 16-35mm f/4L IS

Filter: B+W ND3.0 1000x

Aufnahme: 5.03.2019  15:02

Exif: 16mm, f/8, ISO 100, 8 sek. 

© Christian Twehues


Galerie Türme & Mühlen